Warwick Davis – Kleiner Mann ganz groß

Warwick Davis– Geboren am 03.02.1970 in Epson, Surrey, England

Lange bevor der Ruhm von Peter Dinklage in der TV-Serie „Game of Thrones“ aufblühte gab es schon viele kleinwüchsige Darsteller. Meist waren sie eher Zeichen des „Abnormalen“ wie in „Freaks“ oder dienten als märchenhafte, eher lustige Wesen. Das änderte sich im Grunde mit diesem Schauspieler. Davis, dessen Größe ca. 1,07 Meter ist,  gründete später eine Talentagentur namens „Willowmanagement“ die sich auf die Vermittlung kleinwüchsiger Schauspieler konzentriert. Später dann auch das Gegenteil: Großwüchsige Schauspieler. Seine Agentur ist stets gut gebucht.

Davis spielte nicht nur den Hauptcharakter im Fantasyabenteuer „Willow“, er war auch Professor Flitwick in den „Harry Potter“-Filmen, spielte den Ewok Wicket Wysrti Warrick in der „Star Wars“- und der „Ewok“-Filmreihe  (nachdem seine Großmutter im Radio hörte, dass man kleinwüchsige Schauspieler suchte meldete sie ihn an und er bekam die Rolle neben Kenny Baker) oder mit seine Paraderolle als „Leprechaun“ in allen Teilen der Reihe. Auch außerhalb der Fantasy war er zu Gast. So spielte er eine sehr sympathische Rolle im Musikbiopic  „Ray“.

Warrick ist verheiratet mit der Schauspielerin  Samantha Davis. Er hat drei Kinder mit ihr, wobei das erste tragischerweise nach der Geburt 1991 verstarb.

Davis ist in seinen Rollen (obwohl man ihn durch sein Make-Up recht schlecht erkennt) immer wunderbar. . Und das verdammt gut.